• Tschechien will UKW bis 2025 abschalten
    In Tschechien haben Regierung und Medienpolitik das Ende des analogen UKW-Hörfunks eingeläutet. Wie das Telekommunikationsportal "datart.cz" schreibt, sei 2025 als Zeitpunkt der Abschaltung und dem Umstieg auf Digitalradio DAB+ fix. Die UKW-Lizenzen wurden nun zum letzten Mal verlängert.

    Die größten und beliebtesten privaten Radiosender und der öffentlich-rechtliche Rundfunk Cesky rozhlas (CR) haben diesen Trend bereits widergespiegelt und unterstützen den Umstieg auf das digitale Radio. Anderen Privatsendern wurde ein Ultimatum bis 10. Oktober 2025 gestellt, sich auf den Umstieg vorzubereiten. Nach diesem Zeitpubnkt können sie nur noch über DAB+ senden. Tschechien wäre nach Norwegen und der Schweiz das dritte Land in Europa, das aus dem UKW-Hörfunk aussteigen will.

    Skeptiker rechnen jedoch damit, dass das Datum nicht eingehalten werden kann und die UKW-Lizenzen erneut verlängert werden. Der Privatfunk hat bisher nur eine Inselversorgung über DAB+ und äußerst geringe Marktanteile über den digital-terrestrischen Verbreitungsweg.


    Mon, 02. Mar 2020




SatelliFax jetzt Gratis!
  anmelden
  abmelden






SatelliFax-Feeds für Ihre Website und RSS-Feeds

   SatelliFax