• Niedersachsen: Machbarkeitsstudie für DAB+ in Arbeit
    Gibt es bald eine Kehrtwende beim Digitalradio DAB+ in Niedersachsen? Wie SatelliFax übereinstimmend von mehreren Mitarbeitern privater Radiosender erfahren hat, soll eine Machbarkeitsstudie die Chancen von regionalen, privaten DAB+-Multiplexen ausloten. Mit Ergebnissen wird im März gerechnet. Anders als in Schleswig-Holstein, wo das landesweite Privatradio R.SH beim NDR ausgestrahlt wird, soll die ARD-Anstalt eine Aufnahme kommerzieller Sender in Niedersachsen in ihren Multiplexen abgelehnt haben.

    Die Studie soll daher nun alternative Möglichkeiten von rein privaten Multiplexen aufzeigen mit Parametern wie Anzahl der Sendeanlagen, Betriebskosten und mehr.

    Der nieder­säch­sische Landtag hatte noch in seiner Sitzung am 19. Juni 2019 die Digi­talradio-Notbremse gezogen und den von der FDP einge­brachten Antrag zur Radio­verbrei­tung einstimmig ange­nommen, ohne Enthal­tungen oder Gegen­stimmen. Darin wurde die Landes­regie­rung dazu aufge­fordert, sich für eine Been­digung von Hörfunk­über­tragungen im DAB+-Stan­dard einzu­setzen.

    Die Landes­regie­rung ist allerdings bei der Umset­zung dieses Land­tags­beschlusses kläg­lich geschei­tert. Alle anderen Bundes­länder wollten DAB+ ausbauen statt wieder abschalten.


    Tue, 09. Feb 2021




SatelliFax jetzt Gratis!
  anmelden
  abmelden






SatelliFax-Feeds für Ihre Website und RSS-Feeds

   SatelliFax