• Schweiz: 80 Prozent der Radionutzung ist digital
    Die Nutzung von Digitalradio ist in der Schweiz ist laut der Medienbehörde Bakom seit 2015 stetig gewachsen: Die Radionutzung über IP ist von 26 Prozent im Jahr 2015 auf 39 Prozent im Jahr 2023 gestiegen, während sich die Nutzung über DAB+ in diesem Zeitraum fast verdoppelt hat (2015: 23 %, 2023: 41 %). In der Deutschschweiz ist DAB+ mit 43 Prozent der am häufigsten genutzte Empfangskanal, in der Westschweiz liegt IP mit 41 Prozent vorne. Die Hälfte der Radiohörer, also 45 Prozent der Bevölkerung, nutzt ausschließlich digitale Empfangskanäle, während 10 Prozent der Bevölkerung nur Radio über UKW hören. Rund 31 Prozent nutzen beides. Der Anteil der Menschen, die überhaupt kein Radio nutzen, liegt bei 12 Prozent. Damit hat sich die Nutzung des Digitalradios auf hohem Niveau stabilisiert. Da Neuwagen serienmäßig mit DAB+ ausgestattet sind, wird auch die Nutzung im Auto zunehmend digitaler. www.bakom.admin.ch


    Mon, 12. Feb 2024




SatelliFax jetzt Gratis!
  anmelden
  abmelden






SatelliFax-Feeds für Ihre Website und RSS-Feeds

   SatelliFax