• DAB+, UKW oder Internet: Medienanstalt Hessen berät über künftige Verbreitung der NKLs
    Wie sollen die nicht-kommerziellen Lokalradios (NKLs) in Hessen künftig ausgestrahlt werden? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Medienanstalt Hessen.

    Die Medienanstalt finanziert aktuell beide terrestrischen Verbreitungswege UKW und DAB+. Das dürfte auf Dauer jedoch zu teuer sein. Seit Anfang 2024 sind alle hessischen NKLs rund um die Uhr auf eigenen Sendeplätzen über DAB+ zu hören. Dadurch hat sich die technische Reichweite erheblich verbessert und Anbieter wie Rundfunk Meißner oder Rheinwelle 92.5 konnten auch im jeweiligen Sendegebiet Versorgungslücken schließen.

    Die maximale Reichweite erzielt man aber immer noch durch die UKW-Verbreitung, da noch längst nicht alle Menschen Zugang zu einem DAB+-Radio haben. Zudem werden alle Programme im Internet ausgestrahlt.

    Wie SatelliFax erfuhr, würden die NKLs bei der Diskussion über die künftige Verbreitung mit ins Boot geholt.


    Tue, 06. Feb 2024




SatelliFax jetzt Gratis!
  anmelden
  abmelden






SatelliFax-Feeds für Ihre Website und RSS-Feeds

   SatelliFax