• BLM fördert 2024 Programmangebote und innovative Projekte mit 600.000 Euro
    Anreize schaffen für hochwertiges und innovatives Programm: 35 bayerische Hörfunk- und Fernsehprojekte bekommen in diesem Jahr 600.000 Euro aus der Programm- und Innovations­förderung. 50.000 Euro davon vergibt die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) an besonders innovative Audio- und Bewegtbildprojekte. Das hat der Ausschuss für Medien­kompetenz und Inhalte des BLM-Medienrats beschlossen.

    BLM-Präsident Dr. Thorsten Schmiege: „Noch nie wurden so viele innovative Projekte eingereicht wie heuer. Das liegt sicherlich am Schwerpunktthema 2024: „Künstliche Intelligenz – Trends, Chancen und Gefahren“. Ein Thema, das die Medienbranche verändert wie kaum eine Entwicklung. Es zeigt aber auch: Die bayerischen Lokalsender stellen sich den Herausforderungen des Marktes und gehen das Thema Innovation aktiv an. Dabei wollen wir die Anbieter unterstützten. Die hohe Resonanz auf die Ausschreibung zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

    Die Innovationsförderung fördert acht neu entwickelte Formate, die crossmedial aufgestellt sind bzw. innovative digitale Möglichkeiten nutzen. Daneben gibt es auch 2024 wieder 550.000 Euro für die klassische Programmförderung. Sie wird an 27 Hörfunk- und Fernsehprojekte ausgeschüttet. Für den Hörfunk sind 375.800 Euro vorgesehen, für das Fernsehen 174.200 Euro. Damit werden 24 Hörfunk- und drei Fernsehprojekte unterstützt. Bei zehn Sendungen handelt es sich um neue Vorhaben, 17 Projekte wurden bereits 2023 oder in den Vorjahren gefördert.

    Mit Blick auf die Hörfunksendungen legte der Ausschuss für Medienkompetenz und Inhalte wieder einen Fokus auf medienpädagogische Projekte: Gut zwei Drittel der Fördersumme, 266.249 Euro, werden an Beiträge und Sendungen von und für Kinder, Jugendliche oder Studierende vergeben. www.blm.de


    Fri, 09. Feb 2024




SatelliFax jetzt Gratis!
  anmelden
  abmelden






SatelliFax-Feeds für Ihre Website und RSS-Feeds

   SatelliFax