• ARD feiert 100 Jahre Radio
    Die ARD und das Deutschlandradio feiern den 100. Geburtstag des "Unterhaltungsrundfunks" in Deutschland - und das nicht nur im Radio selbst. Es gibt zahlreiche Programmangebote in allen Ausspielwegen: in der ARD Audiothek, in der ARD Mediathek, auf ARD Kultur, im Ersten und in den Dritten Fernsehprogrammen der ARD.

    Anke Mai, Vorsitzende der Audioprogrammkonferenz der ARD: "Wir wollen mit diesen außergewöhnlichen Programmwochen nicht nur auf die bewegende Geschichte des Radios zurückblicken, sondern vor allem die ebenso spannende Zukunft von Radio - und Audio insgesamt - deutlich machen, weil wir weiterhin ganz nah bei unserem Publikum sein wollen und das mit Audio so direkt und unmittelbar möglich ist."

    "Das sehr unterschiedliche, bunte, spannende Programmangebot" - so der Koordinator Thomas Bimesdörfer (SR) - "zeigt eindrücklich die Bedeutung des Radios: Das Medium ist trotz seiner 100 Jahre quicklebendig und fit für die Zukunft."

    Übersicht über die wichtigsten Highlights:

    Hörfunk

    "Frequenzwechsel - eine Woche, einhundert Jahre Radio" (AT) (radioeins/rbb und angeschlossene Funkhäuser der ARD) lässt in fünf einstündigen Hörfunksendungen das Radio hochleben. Radiostationen aus ganz Deutschland machen mit. Je eine Stunde zu einem Schwerpunkt: Radio als Chronist der Zeitgeschichte, über Musik, Sport und Comedy bis hin zu Kultstimmen der Radiogeschichte. Mit historischen Archivaufnahmen, persönlichen Anekdoten und einem Ausblick auf das Radio von morgen - jeweils moderiert von zwei Prominenten, die ihre Wurzeln im Radio haben oder mit dem Medium verbunden sind. Mit dabei sind Anne Will, Jessy Wellmer, Gerhard Delling, Bettina Tietjen sowie weitere prominente Stimmen.

    "Max Goldt liest - 100 Jahre Radio" - Die Lesung von radioeins und rbbKultur im Großen Sendesaal, 29. Oktober, um 18.00 Uhr live aus dem Haus des Rundfunks in Berlin wird von mehreren Kulturradios (BR, MDR Kultur, Radio Bremen, HR, SR2 KulturRadio, SWR) zeitgleich oder zeitversetzt übernommen.

    ARD Audiothek und Podcasts

    "Radio macht Geschichte" (SWR, MDR, RBB) - 15-teilige ARD-Podcast-Reihe | Radio hat die deutsche Geschichte nicht nur begleitet, sondern auch mitgeprägt. Umgekehrt haben technische Entwicklungen und der Zeitgeist immer wieder das Radio verändert - in all seinen Genres, vom Sportfunk bis zum Hörspiel. Dieses Wechselspiel wird im Podcast "Radio macht Geschichte" deutlich. Von allen Folgen der 15-teiligen Podcast-Reihe gibt es jeweils auch Kurzfassungen, die für die gesamte ARD produziert werden. Ergänzt durch das Programm "Triumphe, Tränen und Tragödien! 100 Jahre Sport im Radio" (rbb).

    Bekannte und populäre Podcasts in der ARD-Audiothek beschäftigen sich mit dem Thema "100 Jahre Radio", z.B. "Kalk und Welk" (rbb) sowie "Die coolsten Radiosender der Welt -Die Serie zu 100 Jahren Radio · Podcast in der ARD Audiothek " (MDR in Zusammenarbeit mit den Auslandsstudios des ARD-Hörfunks). ARD-Korrespondentinnen und Korrespondenten berichten über "Die Welt im Radio - Radio der Welt". Reinhören in dieses Programm kann man in der Audiothek

    Über die Zukunft des Radios berichtet z.B. ein Hörfunkfeature über "Das Radio der Zukunft - Personalisiert und mit KI" (SWR).

    ARD Mediathek

    Exklusiv für die ARD Mediathek wurde der Zweiteiler "Radio Memories - Hör-Geschichten aus 100 Jahren" (SR) produziert und kann ab dem 23. Oktober dort abgerufen werden.

    Das Erste

    Das Erste überträgt das "Konzert des Bundespräsidenten" unter dem Motto "100 Jahre Radio in Deutschland" (MDR) am 22. Oktober 2023 ab 11 Uhr live aus Leipzig. Außerdem wird zum Thema am 23. Oktober, um 23.35 Uhr, die rbb-Dokumentation "Menschen.Macht.Musik" gesendet.

    Dritte Programme der ARD

    "Dr. Murkes gesammeltes Schweigen"- die Verfilmung von Heinrich Bölls Radiosatire aus dem Jahr 1964 am 15. Oktober, um 22.10 Uhr hr-Fernsehen.

    "Radio aktiv - 100 Jahre Rundfunk" (SWR) am 3. Oktober um 19.00 Uhr

    ardkultur.de

    ardkultur.de führt die größten Radio-Momente ab dem 14. Oktober 2023 auf einer Themen-Sonderseite zusammen. Dazu zählen neben eigens für das Jubiläum produzierten, aktuellen Formaten auch Archivschätze aus der Rundfunkgeschichte sowie beliebte Hörspiel-Highlights.

    Das Deutschlandradio blickt in der Nacht vom 28. auf den 29. Oktober in einer "Langen Nacht" auf "Die Welt als gemeinsamer Sprechsaal", das Radio als Instrument der Bildung und Unterhaltung, der Information aber auch der Propaganda.

    Die Planung der Programmaktion erfolgte in den einzelnen Landesrundfunkanstalten und wurde von einer Arbeitsgruppe koordiniert. In ihr vertreten sind, neben allen Landesrundfunkanstalten, auch ein Vertreter der ARD-Jugendradios, ein Vertreter von ARD Kultur und der Vorsitzende der Historischen Kommission der ARD sowie ein Vertreter des Deutschlandradios.


    Fri, 15. Sep 2023




SatelliFax jetzt Gratis!
  anmelden
  abmelden






SatelliFax-Feeds für Ihre Website und RSS-Feeds

   SatelliFax