• Quarks: WDR erreicht mit digitalen Wissenschaftsformaten neue und jüngere Zielgruppen
    Was passiert mit unserem Körper nach dem Tod? Was verrät das tägliche Wetter über den Klimawandel? Und natürlich: Wann ist die Pandemie vorbei? Die digitalen Wissenschaftsangebote von Quarks liefern in Grafiken, Videos und Podcasts mit fundierten Recherchen Antworten auf Fragen wie diese. Die Nachfrage nach digitalen Wissensangeboten wächst stetig. Seit der Corona-Pandemie hat sich dieser Effekt verstärkt. Darauf reagiert der WDR beispielsweise mit dem Quarks-Format "Corona in 5 Minuten". Zu finden in der ARD-Mediathek.

    Mit seinen Formaten ist Quarks mittlerweile auf verschiedenen Plattformen und Ausspielwegen erfolgreich. Der Instagram-Kanal von Quarks hat aktuell über eine Million Abonnent*innen und ist damit nach der Tagesschau der erfolgreichste ARD-Kanal auf dieser Plattform. Auch auf anderen Kanälen macht WDR Quarks vielfältige Angebote zum Thema Wissenschaft. Bei YouTube, TikTok und Facebook wachsen die Communitys.

    Täglich erreicht Quarks allein mit seinem Instagram-Angebot im Schnitt über eine Million Menschen, mehr als 60 Prozent der Nutzer sind jünger als 35 Jahre. Auch die Website www.quarks.de verzeichnet jeden Monat mehr als eine Million Besucher.

    Tom Buhrow, WDR-Intendant: "Unsere Userinnen und User wollen gerade in diesen bewegten Zeiten die Welt verstehen. Mit unseren digitalen Wissenschaftsformaten erreichen wir auf den unterschiedlichen Kanälen zunehmend jüngere Menschen mit wissenschaftlich-fundierter Einordnung. Wir sind da, wo die Menschen sind und bieten ihnen wertvolle Informationen, auf die sie sich verlassen können. Das Ziel: Mit diesem Wissen können sich die Menschen selbst eine Meinung zu relevanten Themen bilden."

    Valerie Weber, WDR-Programmdirektorin "NRW, Wissen und Kultur": "Wissen und Bildung sind der 'Spirit' und der 'Sprit' einer sich entwickelnden Gesellschaft. Vor allem im Digitalen erfahren die öffentlich-rechtlichen Wissensangebote einen ganz neuen Boom. Und das hat nicht nur etwas mit der Pandemie zu tun. Gerade als Gegengewicht zu vielen Schwarz-Weiß-Aussagen im Netz und manchen unseriösen Quellen können wir den Blick weiten für die vielen Grautöne dieser Welt und einer evidenz-basierten Betrachtungsweise."

    Der WDR hat in den vergangenen Jahren die Programmdirektionen neu strukturiert und zuvor getrennt arbeitende Hörfunk- und Fernseh-Redaktionen zu crossmedialen Ressorts zusammengeführt. Neben dem Newsroom und dem Sportcampus, war dies unter anderem auch der Bereich Wissenschaft.

    Tom Buhrow: "Mit dem strategischen Umbau im WDR haben wir auch im Wissenschaftsressort den finanziellen und kreativen Raum geschaffen, um auch in Zukunft Quarks-Formate im Digitalen weiterentwickeln und anbieten zu können."

    Synergien entstehen unter anderem bei der Planung und auch der Recherche von komplexen Themen und Fragestellungen. Unverändert: der hohe Qualitätsanspruch. "Wir hinterfragen, ordnen ein, bieten Lösungen. Dafür steht Quarks", so Mustafa Benali, Leiter des Quarks-Digital-Teams. "Jeder Satz in unseren Digitalformaten ist mit einer Quelle belegt. Jedes Thema sehr genau recherchiert. Das ist gerade bei kurzen Formaten der Fall. Da steckt mehr Recherche drin, als man zunächst vermutet."

    Bei den digitalen Angeboten spielt das Community-Management eine sehr große Rolle. Rückmeldungen der jungen Nutzer werden auch für die Entwicklung neuer Wissenschaftsangebote aufgegriffen. Aktuell ist Quarks mit seinem Instagram-Angebot für den Grimme-Online-Award nominiert - in der Kategorie Wissen und Bildung. Die Preisträger werden am 17. Juni 2021 in Köln bekannt gegeben.

    Digitale Programmangebote der WDR-Wissensmarke Quarks - ein Überblick:

    Quarks bei Instagram: Mit über einer Million Abonnent*innen ist Quarks der größte deutschsprachige Wissenskanal auf dieser Plattform. Mit kurzen Erklärvideos, Grafiken und Stories werden aktuelle Themen auf Grundlage wissenschaftlicher Fakten eingeordnet und Lösungen aufgezeigt. Mehr als 60 Prozent der Nutzer*innen sind jünger als 35 Jahre. Das Format ist aktuell für den Grimme-Online-Award nominiert.

    https://www.instagram.com/quarks.de/

    Quarks bei YouTube: "Quarks aktuell" beantwortet alle zwei Wochen in einem ausführlichen Video Fragen zu aktuellen Themen. Wissenschaftsjournalist*innen recherchieren und präsentieren den aktuellsten Stand der Wissenschaft, verständlich erklärt und anschaulich aufbereitet.

    Allein das Video "Wann ist die Pandemie vorbei?" wurde über 2,4 Millionen Mal angeschaut und landete auf Platz 1 der deutschen YouTube-Trends.

    http://www.wdr.de/k/Quarks

    https://www.youtube.com/quarks

    "Ralphs Universum": Die Welt ist voll spannender Fragen und denen geht Ralph Caspers auf den Grund. Seine Themen sind die großen Rätsel des Universums, genauso wie die Wunder, die unser Gehirn vollbringt. Spannend erzählt, gut verständlich und mit viel Humor präsentiert er die neuesten Erkenntnisse der Wissenschaft. Dabei wird klar, dass wir noch längst nicht alles wissen.

    http://www.wdr.de/k/Ralphs-Universum

    https://www.youtube.com/quarks

    Bei Quarks "TabulaRasa" kommen unbequeme Fragen auf den Tisch: "Brauchen wir Bio-Lebensmittel wirklich?" Oder: "Ist es okay, Tiere im Zoo zu halten?" Die Zuschauer*innen erwartet eine klare Haltung, die auf wissenschaftlichen Fakten beruht - alle einzeln im Quellennachweis aufgelistet. So bekommt jeder die Chance, den Schlüssen zu folgen oder sich ein ganz eigenes Bild zu machen.

    http://www.wdr.de/k/TabulaRasa

    https://www.youtube.com/quarks

    Quarks bei TikTok: Die Hauptzielgruppe sind Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren. Dieses Format bietet fundiert recherchiertes Alltagswissen und hochwertig aufbereiteten Wissenschaftsjournalismus -ob in kurzen Grafikstücken oder Presenterclips.

    https://www.tiktok.com/@quarks

    Podcast-Angebote: Der Wissens-Podcast "DailyQuarks" erscheint an jedem Wochentag. In 20 Minuten geht es um drei spannende, aktuelle Wissensthemen. Mit evidenzbasierter Hintergrund-Information, Einordnung und Lösungsansätzen werden die Fragen der Nutzer*innen beantwortet. "DailyQuarks" ist mit über 3,5 Millionen Streams einer der erfolgreichsten Wissens-Podcasts Deutschlands.

    https://www.quarks.de/podcast/dailyquarks/

    Der Podcast "Quarks Science Cops" erscheint alle zwei Wochen und befasst sich mit wissenschaftlichem Unfug, der immer wieder öffentlich erzählt wird. Die "Quarks Science Cops" prüfen verschiedene Aussagen und rücken diese gerade.

    https://www.quarks.de/science-cops/

    ARD-Mediathek: "Corona in 5 Minuten" - Fakten statt Fake News. Kompakt in fünf Minuten erklären die Quarks-Presenter*innen Neues zu Corona und ordnen die aktuellen Entwicklungen ein. Das Format läuft zu Beginn einer regulären Quarks-Ausgabe im TV und in der ARD-Mediathek. Mit Typo-Grafiken unterstützt und mit hochwertigen Erklär-Animationen ausgestattet erklären die Quarks-Moderator*innen z.B. was Superspreader-Ereignisse sind oder was Sonneneinstrahlung mit dem Virus macht.

    http://www.wdr.de/k/Corona-in-5-Minuten


    Wed, 09. Jun 2021




SatelliFax jetzt Gratis!
  anmelden
  abmelden






SatelliFax-Feeds für Ihre Website und RSS-Feeds

   SatelliFax