SatelliFax

Media Broadcast demonstriert auf Münchner Medientagen Campuslösungen für künftige 5G-Netze

Media Broadcast, führender Serviceprovider für die Broadcastindustrie, zeigt auf den Münchner Medientagen vom 23. bis 24. Oktober in einem Live-Showcase 5G-fähige Lösungen für die TV-Produktion. Dazu hat Media Broadcast auf dem Messegelände ein eigenes Mobilfunk-Testnetz aufgebaut, das ein zukünftiges 5G-Campusnetz für TV-Produzenten simuliert. Sobald die entsprechenden Frequenzen im 3,7-3,8 GHz Bereich zur Verfügung stehen, plant der Kölner Provider, sein Serviceportfolio um 5G zu erweitern.

Beim Münchner Showcase kommen bis zu vier unterschiedliche Kameras, von der professionellen TV-Kamera bis zum Smartphone und ein Übertragungswagen zum Einsatz. Übertragen werden die TV Signale in die Regie über eine kommerzielle 4G/5G Basisstation. Der Media Broadcast-Partner für den Showcase, Smart Mobile Labs aus München, ergänzt das Testerlebnis um interessante Live-Metadaten mit eigenen Sensoren und einer Smartphone App mit Realtime-Statistik-Einblendungen. Da aktuell noch keine lokalen 5G-Frequenzen im 3,7 bis 3,8 GHz Bereich zu Testzwecken zur Verfügung stehen, wird für die Demo ein 20 MHz-Träger auf einer Testfrequenz von 2,3 GHz mit LTE-Advanced verwendet.

„Für Sendeanstalten, Produzenten und Veranstalter werden sich mit der Verfügbarkeit von 5G-Frequenzen für eigene Campusnetze schon bald relevante Anwendungsbereiche eröffnen. Wir nutzen die Münchner Medientage, um mit der Branche die aktuellen und zukünftigen Kundenbedürfnisse bezüglich des Einsatzes 5G-basierter Lösungen zu diskutieren. Die neue Technik bietet viel Potential etwa für den Einsatz drahtloser Kameras und Equipments und für die drahtlose Übertragung der TV-Signale in die Regie“, erläutert Arnold Stender, Geschäftsführer der Media Broadcast.

Stender fährt fort: „Wir schauen uns als führender Serviceprovider sehr genau das Potential von 5G für die Rundfunkbranche an. 5G Broadcast ist ein spannendes Zukunftsthema, das auf Grund technischer und regulatorischer Hürden und fehlender Geschäftsmodelle voraussichtlich aber noch viele Jahre brauchen wird, bis die Technik für die terrestrische Verbreitung von linearem TV in Betracht kommt.
Dagegen sehen wir bereits mittelfristig ein Marktpotential für 5G-Campuslösungen für TV-Sendeanstalten und bei Übertragungen größerer, auch temporärer Events. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, unser bestehendes Glasfaser- und satellitenbasiertes Event Broadcasting Portfolio um 5G-Campuslösungen zu erweitern. Von der Beantragung der Frequenz über die Frequenz- und Netzplanung bis hin zum Betrieb und der Wartung und Instandhaltung können wir unsere Kunden dabei unterstützen.“

Der Live Showcase wird am Messestand der Media Broadcast im Ausstellerbereich der Medientage vorgestellt. www.media-broadcast.com