SatelliFax

mabb: Lizenz zum Influencer-Livestreaming

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat der Webedia Gaming GmbH eine Rundfunkzulassung zur Veranstaltung eines Live-Streaming-Angebots erteilt. Nachdem die Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) der Landesmedienanstalten und die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) zugestimmt hatten, kann die mabb als zuständige Medienanstalt nun die Lizenz an das Multi-Channel-Netzwerk (MCN) vergeben. „Webedia Gaming ist das erste MCN in Deutschland mit einer Rundfunklizenz“, so mabb-Direktorin Dr. Anja Zimmer. „Das ist ein wichtiges Signal für alle Influencer und die Netzwerke der Branche. Gleichzeitig setzen wir uns als mabb weiter dafür ein, die strenge Zulassungspflicht für Internet-Streams durch eine Anzeigepflicht zu ersetzen.“

Als Medienhaus ist die Webedia Deutschland für die Gaming- und Filmmarken GameStar, GamePro, Filmstarts und Moviepilot verantwortlich. Daneben gehören auch das MCN allyance Network sowie die Influencer-Marketing-Agentur flow:fwd zum Unternehmen. „Wir haben endlich unser Ziel erreicht, allen Talents bei allyance sowie unseren eigenen Kanälen ganz unkompliziert legales Live-Streaming ermöglichen zu können. Dieser Service ist nicht nur für unsere Marken und bestehenden Partner ein Vorteil, sondern kann auch für neue Talents und Kunden interessant sein”, so allyance Director Philipp Senkbeil. Dem YouTuber-Netzwerk allyance gehören Influencer wie PietSmiet, Saftiges Gnu, Der Heider und GermanLetsPlay an. Neben der Vermarktung hilft das Netzwerk den YouTubern beim Aufbau und Wachsen ihrer Kanäle sowie bei rechtlichen Fragen. www.mabb.de