SatelliFax

National Geographic präsentiert neue Doku-Serie "Im Angesicht der Katastrophe" ab 29. Januar

Die Nachrichten sind voll von Naturkatastrophen und tragischen Unglücksfällen. Die neue National Geographic Serie "Im Angesicht der Katastrophe" gibt den Opfern und Helfern ein Gesicht und lässt sie persönlich und detailliert schildern, was sie erlebt haben. Augenzeugenberichte werden durch minutiöse forensische Analysen ergänzt, die das Gesagte zeitlich und räumlich einordnen und den gesamten Ablauf der Katastrophe rekonstruieren. Dabei zeigt sich, dass in vielen Fällen nur wenige Sekunden über Leben und Tod entscheiden.

Tornados, Schlammlawinen und Waldbrände: Die Serie "Im Angesicht der Katastrophe" rekonstruiert einige der tragischsten Unglücksfälle der jüngeren Vergangenheit aus der Perspektive der Überlebenden. Als Augenzeugen sprechen sie darüber, wie sie die Katastrophe erlebt haben und gewähren den Zuschauern intime Einblicke in ihre traumatischen Erlebnisse. In Staffel 1 geht es unter anderem um eine monströse Lawine aus Schlamm und Geröll, die nach heftigen Regenfällen 2018 die kalifornische Gemeinde Montecito überrollte und mehrere Todesopfer forderte. 2017 hielten verheerende Waldbrände - immer wieder angefacht durch starke Winde - in Portugal die Weltöffentlichkeit in Atem. Über 60 Personen starben. Eine weitere Episode führt nach Nepal, wo sich 2015 ein Erdbeben ereignete, das 8.800 Menschen das Leben kostete. Am 1. Oktober 2015 suchte das Schicksal den Frachter "El Faro" heim: Auf seiner Route von Jacksonville nach Puerto Rico geriet das Schiff in den Hurrikan Joaquin und sank bei den Bahamas auf Grund. Alle 30 Besatzungsmitglieder kamen ums Leben. Die Serie widmet sich zudem dem Grubenunglück, bei dem 2010 im chilenischen San José 33 Bergleute 700 Meter unter Tage eingeschlossen und erst nach 69 Tagen gerettet wurden. Schließlich steht die verheerendste Tornado-Saison der USA im April 2011 im Fokus: In nur vier Tagen wüteten 360 Wirbelstürme in den südlichen Bundesstaaten. 348 Menschen starben, tausende wurden obdachlos.

Sendetermine:
- "Im Angesicht der Katastrophe" ab dem 29. Januar 2020 immer mittwochs um 21.00 Uhr als deutsche TV-Premiere auf National Geographic
- Wahlweise im englischen Original oder der deutschen Synchronfassung
- Im Anschluss an die lineare Ausstrahlung auch über Sky Go, Sky On Demand, Sky Ticket, MagentaTV, UPC Schweiz sowie Vodafone Select und GigaTV on Demand verfügbar
www.fox.com